Bühnenfernsehen

Wie das Theater die Logik der Massenmedien übernimmt

von Andreas Wenleder

Theater ist inszeniert. Na klar. Aber haben moderne Inszenierungen vielleicht eine neue Qualität? Die These dieses Beitrags ist es, dass sich das Theater an die Handlungslogik der Massenmedien angepasst hat. Dass sich die Frequenz der Aufführungen erhöht hat, dass immer öfter Spektakuläres mit einfließt, dass Film-Elemente eine große Rolle spielen – weil sich Intendanten, Regisseure und Zuschauer an der Medienlogik orientieren.

Wenleder, Andreas (2015). Bühnenfernsehen. Wie das Theater die Logik der Massenmedien übernimmt. In: Michael Meyen & Maria Karidi (Hrsg.): Medialisierung. Medienlogik und sozialer Wandel. Working Paper. URL: http://medialogic.hypotheses.org/files/2015/03/Bühnenfernsehen.pdf

 


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Bianca Kellner-Zotz (11. März 2015). Bühnenfernsehen. Medialisierung. Abgerufen am 19. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/rbi3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.